Was wir tun

Unser Ziel ist, die Tradition des Fleischerhandwerks zu bewahren, historische Geräte und Dokumente der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und den nachfolgenden Generationen einen Einblick in dieses alte Handwerk zu geben.

Durch den geplanten Erweiterungsbau „Historischer Metzgerladen“ und den bereits bestehenden Ausstellungsräumen Schlaghaus und Historische Wurstküche sind die Bereiche Schlachten / Wursten / Verkaufen abgedeckt.

Wir über uns

2006
Eröffnung des Metzgermuseums im Schlaghaus (historisches Rinderschlachthaus der Büdinger Metzger, wurde von 1777 bis 1896 genutzt)

2010
Gründung des Vereins „Büdinger Metzgermuseum im Schlaghaus e.V.“ 
Die Gemeinnützigkeit wurde anerkannt.

2012
Eröffnung der „Historischen Wurstküche“

In Planung:

Unser neues Projekt wird ein Anbau an die „Historische Wurstküche“ sein, in dem diese „Villeroy & Boch Fleischertheke" aus dem Jahre 1898 gezeigt werden kann.

Der Verein

Der Verein „Büdinger Metzgermuseum im Schlaghaus e.V.’’ besteht derzeit aus 30 Mitgliedern.

Vorstand:

1. Vorsitzender
Metzgermeister Fritz Albert

2. Vorsitzende 
Fleischerei-Fachverkäuferin Ellen Gerlach

Rechner
Metzgermeister Armin Bähr

Schriftführerin
Ingeborg Albert

Hier finden Sie die Satzung unseres Vereins.

Mitgliedschaft in überregionalen Verbänden

Mitgliedschaft besteht bei :
Museumslandschaft Oberhessen und
im hessischen Museumsverband

Zwei weitere Museen dieser Art sind:

Deutsches Bratwurstmuseum – Wachsenburg/ Holzhausen
Verein „Freunde der Thüringer Bratwurst e.V.

Deutsches Fleischermuseum - Böblingen

Wie kann ich den Verein unterstützen?
  • Durch Mitgliedschaft (siehe Satzung des Vereins)
  • Durch ehrenamtliche Mitarbeit
  • Durch Spenden (Spendenkonto: VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG
    IBAN DE40 5066 1639 0101 0246 55, BIC: GENODEF1LSR)

Spendenquittungen können ausgestellt werden.